Die Schweiz ist ein schlechtes Pflaster für all diejenigen, welche ohne Stress leben wollen. Untersuchungen zeigen, dass viele Schmerzen stressbedingter Natur sind. Oftmals kann man mit der Umstellung des Speiseplans diesen Schmerzen entgegenwirken.

Schmerzen entstehen meist durch Entzündungen der Muskulatur. Urachen dafür sind unter anderem Fehlhaltungen, schlechte Ernährung, Überbelastung und eben Stress.

Eine akute Entzündung ist eigentlich eine gute Reaktion des Körpers, denn auf diese Weise repariert der Körper seine Verletzungen von selbst. Sie sollten aber unbedingt verhindern, dass eine Entzündung chronisch wird, denn die Schmerzen sind so kaum weg zu kriegen. Achten Sie dabei unbedingt auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung.

Darauf sollten Sie verzichten:

  • glutenfreie Produkte mit hohem Zuckergehalt
  • industriell verarbeitete Produkte – z.B. Weissmehl, weisser Reis, Fleischwaren mit Nitriden, Fertiggerichte
  • industrielle Pflanzenöle
  • zu lange gegartes oder gebratenes Fleisch

Stattdessen sollten Sie diese Bioprodukte essen, die einen hohen antioxidantische Wirkung aufweisen:

  • Grüntee
  • Fisch
  • Beeren
  • Obst
  • Gemüse
  • Nüsse und Kerne
  • Rotwein (maximal 1 Glas pro Tag)

Nebst der Ernährung gibt es weitere Faktoren, die helfen können den Schmerzen entgegenzuwirken. Bei akuten, wie auch chronischen Schmerzen stehe ich Ihnen mit meiner Schmerztherapie gerne zur Seite und helfe Ihnen wieder in einen normalen Alltag zurück zu kehren. Für allfällige Fragen rund ums Thema Schmerztherapie stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.